Projekte


15.12.2020 - Videos zur körperlichen Aktivierung auf dem Fitnessparkour in der Schwarzwaldstraße (Sahlkamp)

 

Leider sind auch weiterhin durch die COVID-19 Pandemie die Sportgruppen von Herzschläger e.V. pausiert.

In Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Sahlkamp-Mitte konnten wir aber heute einige Filme

zur Übungsanleitung an den Geräten online stellen. Die gezeigten Übungen sind vorwiegend an ältere Bewoh-

ner*innen und Bewohner*innen mit körperlichen Defiziten adressiert, da wir ein niedrigschwelliges Angebot in

der Pandemiezeit anbieten möchten. Leistungssportler*innen werden hier sicher weniger angesprochen.

 

Unter diesem Link können alle 15 Filme nacheinander oder bei Youtube alle 15 Filme gezielt einzeln angesehen

werden. Da vor Ort keine Übungsleiter*innen das Training anleiten dürfen, sind diese Filme lediglich Bewegungsideen

und Herzschläger e.V. kann keine Haftung für die individuellen Trainingseinheiten übernehmen.


13.12.2020 - Verteilung von Gebrauchsgütern an Menschen ohne Obdach in Hannover

 

Die COVID-19 Pandemie legt weiterhin das gesamte soziale Leben in und um Hannover lahm. In der Innen-

stadt von Hannover trifft es leider - wiedereinmal - die sozial eh schon benachteiligten Menschen ohne Obdach

am härtesten. Die ständige Gefahr durch das Virus, die sinkenden Temperaturen und die menschenleere Stadt

stellen in diesem Jahr die Menschen ohne Obdach vor besonders harte Herausforderungen.

 

Da wir seit 2017 in der Johann-Jobst-Wagenerschen Stiftung immer wieder auch Trainierende "von der Straße"

begrüssen können, war es Herzschläger e.V. ein Anliegen 2020 eben diesen Menschen in dieser besonderen

Zeit auch zu helfen.

 

Aus diesem Grunde wurden heute in der Zeit von 06:30 bis 10:30 Uhr Isolationsmatten und Kaffee-Warmhalte-

becher an Schlafplätzen in der hannoverschen Innenstadt verteilt. Insgesamt konnten so 15 Isolationsmatten

und 15 Kaffee-Warmhaltebecher den Besitzer wechseln. Auch wenn Sprache ab und an eine Barriere darstellte,

kam es vereinzelt zu sehr netten und interessanten Gesprächen und manchmal helfen ja auch Hände und Füße

in der Kommunikation. Zudem werden Magnus und Mark - zwei sehr nette Gesprächspartner - nach COVID-19

unsere Trainingsgruppe hoffentlich mit Ihrer Anwesenheit positiv bereichern. Vorher wird Herzschläger e.V. aber

auf jeden Fall die Beiden noch einmal besuchen.

 

Die an diesem Tage übriggebliebenen 5 Isolationsmatten und 5 Kaffee-Warmhaltebecher wurden der Obdachlo-

senhilfe Hannover e.V. zur Verteilung während der Essensausgabe ausgehändigt.

 


Seit dem 02.11.2020 - Leider finden derzeit aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie in 2020 keine

Sportgruppen oder Aktionen (vor Ort) von Herzschläger e.V. mehr statt.

 

Wir bedauern Dies zwar sehr, aber können diese Entscheidung natürlich sehr gut nachvollzeihen. Wir wün-

schen unseren Homepagebesuchern und natürlich unseren großartigen Sportlern viel Gesundheit und einen

guten Weg durch diese schwere Zeit!


25.08.2019 - Aktion: Teilnahme am Mukoviszidose-Spendenlauf: Ehemalige Patienten laufen für akut Erkrankte


Mit einem Team von 6 Startern trat am Sonntag, den 25.08.2019 Herzschläger e.V. zum zweiten Mal beim

12. Mukoviszidose-Spendenlauf auf dem Sportplatz des TKH an der Hasenheide an und drehte insgesamt
92 Runden für einen guten Zweck. Diesmal starteten wir in einer neuen Konstellation: 4 ehemalige, erwach-

sene Patienten, welche noch vor wenigen Jahren in Folge einer Krebserkrankung an der Medizinischen Hoch-

schule Hannover (MHH) behandelt wurden und 2 Vereinsmitglieder von Herzschläger e.V.


15.08.2019 - Projekt: Start mit Fitness für Bewohner*innen im Stadtteilpark Sahlkamp (Hannover)

 

Auf dem 2019 neu entstandenen Outdoor-Trainingsparkour in der Schwarzwaldstraße in Vahrenheide (Sahlkamp)

werden immer donnerstags Anwohner*innen an den Trainingsgeräten eingewiesen, bzw. Trainingsablauf kontrolliert

und bei Bedarf verbessert. Das Angebot wird vor Allem von älteren Anwohner*innen wahr genommen, welche oftmals

aus den unterschiedlichsten Gründen bisher nicht an einen Sportverein angebunden sind. Dies ist eine sehr erfreuliche

Entwicklung, da Bewegung gerade für die Senioren/Seniorinnen natürlich unheimlich wichtig ist um den altersbedingten

körperlichen Abbau (z.B. Osteoporose, Rückenprobleme) zu verlangsamen.

 

Die Trainingsmöglichkeiten auf dem Gelände reichen von Ausdauerübungen und Kräftigungsübungen bis zu Übungen

für eine bessere Koordination und Beweglichkeit.

 

Dieses Projekt wird auch zukünftig fortgesetzt..

 


12.08.2018 - Aktion: Teilnahme am Mukoviszidose-Spendenlauf: Ehemalige Patienten laufen für akut Erkrankte


Mit einem Team von 7 Startern trat am Sonntag, den 12.08.2018 Herzschläger e.V. erstmalig beim 11.
Mukoviszidose-Spendenlauf auf dem Sportplatz des TKH an der Hasenheide an und drehte insgesamt
81 Runden für einen guten Zweck. Das besondere hierbei: 3 Starter waren Jugendliche, welche selber
noch vor wenigen Jahren in Folge einer Krebserkrankung an der Medizinischen Hochschule Hannover
(MHH) behandelt wurden.

 

Der Initiator dieser Aktion, der Vereinsvorsitzende Torge Wittke, wollte mit dieser Aktion zeigen, wie

Leistungsfähigkeit ehemalige Patienten nach einer schweren Erkrankung sein können. „Menschen

nach einer schweren Erkrankung sind oft die sozialeren Menschen. Als ich 2018 fragte, ob Christin (19),

Phil (16) und Niklas (18) mit uns zusammen für einen guten Zweck laufen wollen, wurde die Aktion quasi

zum Selbstläufer. Die Drei sind für mich Superhelden - was ihre 35 Runden (=14 km) an diesem heißen

Sonntag 2018 auch beweisen. Sie wissen aus Ihrer eigenen Krankheitszeit, wie wichtig Sport ist.

Ich glaube, dass der Sport ihren Weg sehr positiv beeinflusst hat, da Sport die Kraft der Muskeln und des

Willens trainiert!“

 


20.10.2017 - Projekt: Start für das Training mit Bewohnern der Johann-Jobst-Wagenerschen Stiftung

in der Calenberger Neustadt (Hannover)

 

Das Testament des Bäckermeisters Johann Jobst Wagener aus dem Jahr 1784 sorgte dafür, dass

heute in 79 Wohnungen Menschen mit wirtschaftlicher Schwäche und teilweise nur langfristig

zu therapierenden Krankheiten in schöner alltäglicher Umgebung leben können. Innenstadtnähe

an der Glocksee mit einer kurzen Anbindung an die innerstädtischen Erholungsgebiete Leine und

Herrenhausen erlauben, zusammen mit einem für die gärtnerische Gestaltung preisgekrönten

Innenhof, ein Wohnen mit besonderer Qualität. Für einen Link zur Stiftung bitte hier klicken.

 

Seit der Eröffnung eines Generationen-Fitnessparcours auf dem Gelände der Johann-Jobst-

Wagenerschen Stiftung im Oktober 2017, werden die Bewohner der stiftungseigenen Gebäude

und die Nachbarn der Calenberger Neustadt regelmäßig (1 mal wöchentlich) mit einem Sportprogramm

in Bewegung gebracht.

 

Das Projekt entstand mehr oder weniger per glücklichem Zufall, da Torge Wittke auf der Suche nach

einer verfügbaren Sportfläche für Menschen ohne Obdach auf Herrn Fahlbusch - einen"alten Bekannten"

aus vergangenen Jahren - traf, welcher dieser wichtigen Stiftung vorstand. Durch sein persönliches

Engagement kam die Zusammenarbeit sehr schnell zustande! Die Caritas entsendet auch regelmäßig

Patienten der Straßenambulanz zur Teilnahme an unserer Trainingsmaßnahme.

 

Aus einem Teilnehmer, welcher bei Wind und Wetter zusammen mit Torge Wittke auf dem Außengelände

trainierte ist mittlerweile eine Gruppe erwachsen und Herzschläger e.V. nimmt nach 2018 auch 2019 und

2020 (verkürzt durch COVID-19 Pandemie und den entsprechenden Kontaktbeschränkungen) an der

Aktion "Sport im Park" der Stadt Hannover teil. In der jährlichen Aktionszeit (in der Regel 3 Monate) finden

sogar 3 Trainings pro Woche auf dem Gelände der Stiftung bei fast jedem Wetter statt, da ein Training in der

Natur ganz besondere Kräfte erwachsen läßt.

 

Dieses Projekt wird auch zukünftig fortgesetzt..