Projekte 2018


Ehemalige Patienten laufen für Erkrankte


Mit einem Team von 7 Startern trat am Sonntag, den 12.08.2018 Herzschläger e.V. beim 11.
Mukoviszidose-Spendenlauf auf dem Sportplatz des TKH an der Hasenheide an und drehte insgesamt
81 Runden für einen guten Zweck. Das besondere hierbei: 3 Starter waren Jugendliche, welche selber
noch vor wenigen Jahren in Folge einer Krebserkrankung an der Medizinischen Hochschule Hannover
(MHH) behandelt wurden. Der Initiator dieser Aktion, der Vereinsvorsitzende Torge Wittke, wollte
mit dieser Aktion zeigen, wie Leistungsfähigkeit ehemalige Patienten nach einer schweren
Erkrankung sein können. „Menschen nach einer schweren Erkrankung sind oft die sozialeren
Menschen. Als ich fragte, ob Christin (19), Phil (16) und Niklas (18) mit uns zusammen für einen guten
Zweck laufen wollen, wurde es quasi zum Selbstläufer. Die Drei sind für mich Superhelden - was ihre
35 Runden (=14 km) an diesem heißen Sonntag auch beweisen. Sie wissen aus Ihrer eigenen
Krankheitszeit, wie wichtig Sport ist. Ich glaube, dass der Sport ihren Weg sehr positiv beeinflusst hat,
da Sport die Kraft der Muskeln und des Willens trainiert!“


Torge Wittke, Sportwissenschaftler, ehemaliger Rugby-Nationalspieler und jetziger Athletiktrainer
des Tabellenführers der Fußball-Regionalliga Nord, dem TSV Havelse, weiß wie vielschichtig und
wichtig Sport ist. Von 2012 bis 2017 betreute er an der MHH im Auftrag des Vereins für krebskranke
Kinder Hannover e.V. junge Patienten während und nach Krebserkrankungen, aber auch Kinder und
Jugendliche mit Mukoviszidose, Kinder und Jugendliche vor und nach Lungentransplantationen und
Kinder und Jugendliche auf der Intensivstation. Seit etlichen Jahren kämpft Torge Wittke auf
unterschiedlichen Ebenen für die Eingliederung von Menschen mit Benachteiligungen in die
Gesellschaft. Jetzt für und mit Herzschläger e.V.


„Es kann doch nicht sein, dass Kinder und Jugendliche während oder nach einer Erkrankung mit mir
trainieren und wenn sie in den normalen Alltag zurückkehren, z.B. im Schulsport nicht mehr bewegt
werden. Meine Arbeit an der MHH, welche ich durch den Verein für krebskranke Kinder Hannover
e.V. durchführen durfte war bis dahin eher die Ausnahme in Deutschland. Ich merkte aber, dass ein
Engagement für Bewegung nicht nach dem Krankenhaus enden darf. Aus diesem Grunde haben wir
Herzschläger e.V. gegründet.“

 

Download
Ehemalige Patienten laufen für Erkrankte
Teilnahme von Herzschläger e.V. am 11. Mukoviszidose-Spendenlauf am 12.08.2018 in Hannover.
Pressemitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 216.1 KB


Veranstaltungen 2018

Stiftung Universität Hildesheim                              

Institut für Sportwissenschaft                              

Seminar "Inklusion, Integration und Gewaltprävention"                             

WS 2018/19 (Freitags 08:00 - 10:00 Uhr)                                

Seminarraum SP008/Sporthalle                                


Bekanntmachungen

Zwei Vorträge in Oxford

Zukünftig wird es eine Kooperation zwischen der Oxford Brookes University und Torge Wittke, aber auch eine Kooperation

zwischen der University und Herzschläger e.V. geben.

Informationen zu den bereits stattgefundenen Vorträgen finden Sie im Archiv.

Bitte klicken Sie hier.


Interview bei Radio Hannover

Am 09.09.2018 führte Claudia Fyrnhis bei Radio Hannover ein Interview über die Gründung von Herzschläger e.V.,

die aktuelle Crowdfunding-Aktion (zur Aktion bitte hier klicken), aktuelle und zukünftige Projekte befindet

sich Pressespiegel (Herzschläger e.V.).

Um zum Interview zu gelangen, klicken Sie bitte hier.


Johann Jobst Wagenersche Stiftung (JJWS)

Offenes Trainingsangebot für Bewohner der JJWS und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen

 Letztes Training für 2018: Dienstag, 30.10.2018 (14:00 - 15:00 Uhr)

(Für Informationen zur JJWS klicken Sie bitte hier, um zur Homepage der Stiftung zu gelangen)


Ältere Bekanntmachungen

Mai 2017:

HP Cosmos - Gewichtsentlastungssystem in der pädiatrischen Onkologie

Zum Interview geht es hier.

März 2017:

Niedersächsisches Ehrenabzeichen für Sport nach schweren Erkrankungen

Zum Sat1 Regional-Bericht geht es hier.

Oktober 2016:

Aufnahme der Sportmedizin als Einzelzentrum in das ZSE der Medizinischen Hochschule Hannover

Zur Homepage des Zentrums geht es hier.